Lohnt sich die Furbo-Hundekamera wirklich? | Gewinnspiel + Anzeige

Weißt du noch? Im Juni haben wir dir die Furbo-Hundekamera vorgestellt und dir verraten, wie wir unseren Arbeitsalltag mit Hund gestalten. Seitdem wurde ich schon öfters auf die Kamera angesprochen und gefragt, ob ich sie empfehlen kann. Ein halbes Jahr später möchte ich dir nun erzählen, ob wir die Kamera überhaupt noch nutzen und wie wir sie finden. Außerdem verlosen wir 2x Furbo-Hundekameras, stay tuned! Das Gewinnspiel wurde beendet und die Gewinner wurden benachrichtigt.

| Info: Dieser Beitrag enthält Werbung aufgrund von Markennennung und weil PR Samples in Form der Furbo-Hundekamera zu sehen sind. |

Wie wir die Furbo-Hundekamera einsetzen

Furbo Kamera im EinsatzVor kurzem feierte der Opa von Herrchen seinen 88. Geburtstag und wir mussten wieder zurück in die alte Heimat fahren, die eine 1,5-stündige Autofahrt entfernt ist. Da nur ein Restaurantbesuch geplant war (und dort Hunde leider nicht erlaubt sind), haben wir Loki bei uns Zuhause gelassen. Er war eh kaputt von dem langen Spaziergang am vorangegangenen Tag und für ihn sind solche Fahrten immer stressig, da er die Fahrt über nicht schläft. Außerdem hätte er dann dort stundenlang alleine im Flur warten müssen.

Daher sind wir vor unserer Fahrt noch einmal eine große Runde mit ihm gegangen und haben uns mit einem gefüllten Kong von ihm verabschiedet. Eigentlich hat Loki überhaupt keine Probleme mit dem Alleinsein, da wir das während seiner Welpenzeit super aufgebaut hatten. Trotzdem war ich gespannt, wie er die Stunden ohne uns übersteht und ob er was anstellt. Da war ich wieder froh um unsere Furbo-Hundekamera, mit der ich immer mal nachschauen konnte.

Furbo Hundekamera im Wohnzimmer

Genau in solchen Momenten nutze ich aktiv die Hundekamera. Oder in meiner (Mittags-)Pause auf Arbeit, wenn ich Sehnsucht nach meiner Fellnase habe. Dafür ist sie wirklich praktisch. Gerne würde ich Loki auch ab und zu ein Leckerli zu werfen. Abgesehen davon, dass wir testweise wegen seiner Allergie getrocknete Leckerlis weglassen, hat Loki leider Angst vor dem Geräusch des Gerätes, wenn es Leckerlis wirft. Und das, obwohl wir es eigentlich positiv aufgebaut hatten.

Lohnt sich die Furbo-Hundekamera für mich?

Fotocollage Furbo HundekameraEine Frage, die mir (wie gesagt) schon öfters gestellt wurde. Ich denke, das ist eine ganz individuelle Entscheidung. Ich denke für alle, deren Hund mehrere Stunden alleine bleiben muss und der eher unentspannt dabei ist, wäre die Kamera eine sinnvolle Ergänzung zum (ohnehin notwendigen) Hundetrainer-Besuch. Ich habe auch schon von Bloggerkollegen gehört, die über die Sprach-Funktion der Kamera mit ihrem Hund reden. Lisa von Pawsitive Life Coaching hat auf Instagram zum Beispiel verraten, dass sie ihren Finn wohl schon mehrmals über die Furbo-Kamera ermahnt hatte, als er sich seine Wunde aufkratzen wollte. Daraufhin soll der weiße Schäferhund davon abgelassen haben.

Die folgenden Vor- und Nachteile konnten wir zumindest für uns persönlich feststellen:

Pro: 

  • schickes Design
  • einfache Bedienung durch die App, so dass man jederzeit (bei stabiler Internetverbindung) Zugriff hat
  • Leckerli-Funktion ist ein cooles Gimick (einige Hunde, wie z.B. Loki, könnten aber Angst davor haben)
  • bevor ein Leckerli geworfen wird, ertönt ein Geräusch. Wer das nicht mag, kann seine eigene Stimme aufnehmen und der Fellnase eine kurze Botschaft vor jedem Leckerli-Wurf hinterlassen (Snack-Ruf).
  • man kann mit seinem Hund über den Furbo reden (Sprach-Aufnahmen)
  • Push-Nachricht auf’s Handy, wenn der Hund bellt
  • Nachtsicht-Kamera ist sehr praktisch (wenn es wirklich stockfinster ist)
  • Video- und Fotofunktion ist praktisch (falls du deinen Hund mal unerlaubt auf der Couch erwischst)

Contra: 

  • manchmal Verbindungsprobleme oder die App stürzt ab
  • in der dunklen Jahreszeit sind dunkle Hunde nur schwer durch die Kamera erkennbar

Übrigens: Ab dem 12. Dezember startet bei Furbo* der Christmas Sale! Dann wird es die Furbo Kamera bis zum 23.12. für nur 139 Euro geben!

Instagram-Gewinnspiel

Instagram Furbo Beitrag

Du möchtest auch gerne mal die Hundekamera testen? Dann habe ich vorgezogenes Weihnachtsgeschenk für dich:

Wir verlosen auf unserem Instagram-Kanal 2 Furbo-Hundekameras!

Das Gewinnspiel läuft vom 11.12.2018 bis 15.12.2018 um 23:59 Uhr. 

Update: Das Gewinnspiel wurde beendet und die Gewinner wurden benachrichtigt.

Um teilzunehmen musst du unseren Instagram-Kanal @loki_der_labrador abonnieren und unter diesen Beitrag einen Kommentar hinterlassen und mir verraten, warum du die Furbo-Hundekamera gewinnen willst. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 16 Jahren, die ihren Wohnsitz in Deutschland oder Österreich haben. 

Achtung: Die Bereitstellung und die Versandabwicklung des Gewinns erfolgt über KARKALIS COMMUNICATIONS. Wir weisen dich hiermit daraufhin, dass wir für den Versand die Adressdaten der Gewinner an KARKALIS COMMUNICATIONS weitergeben. Mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel willigst du darin ein, dass wir deine Adressdaten in diesem Zusammenhang weitergeben dürfen. Deine Daten werden ausschließlich für diesen Zweck weitergegeben und verarbeitet.

Weitere Informationen findest du in unseren Teilnahmebedingungen.

Disclaimer: Dieser Beitrag entstanden im Rahmen einer Kooperation mit Furbo. Wir bedanken uns bei dem Team von KARKALIS COMMUNICATIONS für die erneute Zusammenarbeit und die Möglichkeit unseren Lesern 2x Furbo-Kameras zu verlosen.
*Bei diesem Link handelt es sich um einen Werbelink.

Signatur

Das könnte Dich auch interessieren

Beitrag teilen: