Was sich nach der Kastration meines Labrador Rüden geändert hat

|Info: Dieser Beitrag enthält Werbung aufgrund von Namensnennung, Verlinkungen und da (eine) Marke(n) im Bild sichtbar ist/sind.*|

Mittlerweile ist es mehr als drei Monate her, seitdem Loki kastriert wurde. Inzwischen wurde ich schon mehrfach gefragt, ob bzw. was sich seit diesem Eingriff bei uns geändert hat. Zeit ein Fazit zu ziehen!

Disclaimer: Bitte beachte, dass das Thema Kastration sehr kontrovers ist und das sich eine Kastration auf jeden Hund bzw. Rüden unterschiedlich auswirkt. Eine Kastration ist kein Allheilmittel bei Verhaltensproblemen und sollte meiner Meinung nach nur in Erwägung gezogen werden, wenn es gesundheitlich notwendig ist bzw. wenn der Hund körperlich oder seelisch leidet. 

Duftstellen und läufige Hündinnen sind immer noch interessant

Labrador schnüffelt im Gras

Direkt nach der Kastration haben wir ehrlich gesagt kaum einen Unterschied festgestellt. Nach ein paar Wochen jedoch, wurde er tatsächlich etwas anders. Sein unerbittlicher Drang Duftspuren zu verfolgen hat allgemein stark abgenommen. Er schnüffelt immer noch viel, aber es hält sich in Grenzen. Anders ist es, wenn eine läufige Hündin unterwegs war. Je nach Tagesform verfällt er dann in „alte Muster“, dass heißt:

  • er kann bzw. will nicht mehr weitergehen
  • er leckt den Urin des anderen Hundes auf
  • er sabbert

Das war es aber auch schon. Ach so und er markiert immer noch, aber nicht mehr so zwanghaft alle bei Meter. Früher hätte er noch mit den Zähnen geklappert, mit den Lefzen gezittert und wäre überhaupt nicht mehr ansprechbar gewesen. Das ist schon sehr viel besser geworden. Offenbar kann es bis zu einem halben Jahr dauern bis sich der Testosteronspiegel entsprechend eingependelt hat. Du solltest daher direkt nach der Kastration keine 180°-Wendung in dem Verhalten deines Hundes erwarten.

Vor einigen Wochen lief eine unangeleinte Hündin zu ihm, die in ihren Stehtagen war (ich spare mir an dieser Stelle mal den Wutausbruch, wie bescheuert und verantwortungslos der Besitzer ist, der leider in unserem Wohngebiet lebt!). Das hat Loki immer noch völlig aus der Fassung gebracht und er konnte sich erst nach einer Weile wieder beruhigen. Früher hätte er sie höchstwahrscheinlich noch bestiegen oder wäre richtig liebeskrank geworden.

Leinenfrust ist nach der Kastration kaum noch vorhanden

 

Schon während des Hormonchips haben wir diesen Effekt bemerkt und glücklicherweise hat sich das auch nach der Kastration bewahrheitet: Loki’s Leinenfrust, den er besonders bei Hündinnen geschoben hatte, ist seeehr viel besser geworden. Vor der Kastration hat er extrem auf andere Hündinnen, aber auch auf Rüden reagiert. Das ging damals sogar so weit, dass er mich mit aller Kraft und Gewalt mal zu einer Hündin hingezogen hatte, so dass ich fast vor ein Verkehrsschild gelaufen wäre, weil ich ihn nicht mehr halten konnte. Oder er steigerte sich in seinem verbalen Protest derartig rein, dass er regelrecht geschrien hatte (als ob ich ihn misshandele).

Er ist zwar bei anderen Hunden immer noch sehr aufgeregt, aber viel besser zu managen. Vor seiner Kastration habe ich verzweifelt (und mit der Hilfe von Hundetrainern) versucht ihm ein Alternativverhalten beizubringen. Das schafft er mittlerweile endlich auszuführen und sieht wie folgt aus: Wenn Loki einen anderen Hund sieht und sich zu mir hindreht, kriegt er eine Belohnung. Damit er sich beruhigt werfe ich ihm ein paar Leckerlis auf dem Boden, die er dann suchen kann. Somit fixiert er den anderen Hund nicht (und steigert sich rein), sondern kann ein alternatives Verhalten (das Suchen nach Leckerlis) ausführen und durch den Einsatz seiner Nase beruhigt ihn das etwas. Je nach Distanz des anderen Hundes klappt das schon ganz gut. Wir planen aber auch an dieser Baustelle weiterzuarbeiten und an Social Walks teilzunehmen.

Leinenführigkeitstraining klappt jetzt viel besser

Hund an der Leine

Das Beste, was die Kastration in meinen Augen bewirkt hat, ist das er endlich aufmerksamer ist. Das ist zwar auch Tagesform-abhängig, aber wir machen erst seit der Kastration richtige Fortschritte in Sachen Leinenführigkeit. Da er nicht endlosen Duftstellen nachjagt, schafft er es sich besser auf uns zu konzentrieren und ist überhaupt ansprechbar. Das bedeutet aber nicht, dass eine Kastration das Training ersetzt! Wir haben ja schon einiges ausprobiert, aber fahren aktuell sehr gut mit körpersprachlichen Korrekturen oder Begrenzungen. Wer dazu mehr erfahren möchte, dem sei die Instagram-Accounts von @apairofaussies* und @listenhundliebe* ans Herz gelegt.

Was sich noch geändert hat

Loki galt ja (laut Tierarzt und Hundetrainern) als hypersexueller Rüde. Abgesehen von den bereits beschriebenen Verhaltensweisen oben zeigte sich das auch in seinem unersättlichen Drang 24/7 Dinge zu rammeln. Die Opfer waren meistens Decken und Körbchen, an uns hat er sich Gott sei Dank nicht rangetraut. Dieses Verhalten hat er direkt nach seiner Kastration noch einmal gezeigt und danach gar nicht mehr. Darüber bin ich echt froh, weil er das richtig zwanghaft gemacht hatte. Egal, wie fertig er war oder wie heiß es draußen war, er MUSSTE rammeln. Was auch positiv ist, dass er sich seine Vorhaut nicht mehr wund leckt und keinen Ausfluss mehr hat.

Was sich NICHT geändert hat

Labrador mit Futtertube

Loki’s typische Aufgeregtheit und Nervosität hat sich (erwartungsgemäß) nach seiner Kastration nicht geändert. Danach wurde ich schon von einigen Lesern gefragt, aber bis jetzt hat sich diesbezüglich gar nix geändert. Es ist ein Verhalten, was nichts mit Sexualhormonen zu tun hat und nur mit Training und Management in den Griff zu kriegen ist. Sein Appetit hat sich auch nicht verändert (oder ist zumindest nicht schlimmer geworden) und er neigt (ganz Labbitypisch) immer noch dazu schnell zu zu nehmen. Aber da wir seit Anfang an seine Tagesdosis streng abmessen ist alles noch in Rahmen. Dazu muss ich erwähnen, dass ich ihm jetzt etwas weniger gebe, als vorher. Kastraten neigen nämlich dazu (noch) schneller an Gewicht zu zu legen.

Und jetzt wollen wir von dir wissen: Ist dein Hund kastriert und welche Veränderungen konntest du feststellen?

Kastration Pin

Signatur

Das könnte Dich auch interessieren

Beitrag teilen: